Emotionales Ende an einem tollen Spieltag

Diesen Samstag waren gleich alle drei Jugendmannschaften zugange, was wieder einmal für viel Gesprächsstoff sorgte. Während es sich unsere Erste und Zweite in heimischer Halle gemütlich machte, reiste die dritte nach Strehla, um weiter in der Kreisliga anzugreifen. Das Auswärtsspiel der Dritten wurde zu einem erfolgreichen, da man die Gegner mit 12:2 souverän schlagen konnte. Mit der Hilfe von Hannes Ellmer und Carlo Krecksch, die als Ersatzspieler beide zwei von drei Spielen für sich entscheiden konnten und damit ihren Soll definitiv erfüllten, ließen Rafael Fellmann und Jannik Winkler wenig anbrennen und siegten in all ihren Einzeln. – So kann es weitergehen! Damit steht die dritte zwischenzeitlich sogar auf dem 2. Platz der Kreisliga U19, was als Statement unserer Spielerstärke auf
Details

Vielversprechendes vom Kreis-Punktwertungsturnier

Die zweite Halbzeit der Saison ist angebrochen! Neben den wenigen Punktspielen, die bereits ausgetragen wurden, begann man das neue Jahr mit dem Kreis-Punkwertungsturnier am 14. Januar. Alle vier Altersklassen in einer Halle – unserer Halle. Über 70 Teilnehmende kämpften am Sonntag um die ersten drei Plätze und die damit verbundene Qualifikation für das folgende Turnier auf Bezirksebene.  Ganze 22 Starter traten im Trikot der Luchse an und viele davon hatten sich hohe Ziele gesteckt. Doch fangen wir der Reihe nach an: In der U11 spielten Max Kotte, Paul Jerusel und Lucas Nicklisch. Alle drei schlugen sich sehr gut und niemand ging ohne Sieg nach Hause. Lucas Nicklisch sicherte sich in seiner Gruppe trotz einer Niederlage sogar den Gesamtsieg und zog
Details

Eine überraschende Vorrunde – 2. Jugendmannschaft

Nach einer erfolgreichen Vorrunde, haben Timo Wolf, Sebastian Boeltzig, Shane Winter und ich die Winterpause mehr als verdient. Nach zahlreichen Niederlagen, die wir einstecken mussten, haben sich nur zwei 0:14 Partien eingeschlichen und eine davon war gegen unsere 1. Jugendmannschaft. Gegen TuS Coswig und MSV Bautzen verloren wir mit 10:4. Gegen BSC Freiberg und SSV Heidenau haben wir ein Unentschieden erspielt. Es waren sehr knappe und spannende Spiele! Ein Lob muss man an SSV Heidenau geben, da sie zwei Spiele nach 0:2-Rückstand noch zu ihren Gunsten drehen konnten. Die Überraschung wartete gegen die Mannschaft vom TSV Graupa, die wir mit 9:5 schlugen und damit den ersten Sieg in der Bezirksliga Jugend feiern konnten! Trotz der vielen Niederlagen denken wir, dass
Details

Das war das Jahr 2023…

Nur noch wenige Stunden und das Jahr 2023 gehört zur Geschichte. Für den TTV Luchse Riesa war es wieder ein besonderes Jahr. Der Verein konnte sich in vielen Bereichen weiterentwickeln und bleibt dabei noch so jung. Am 3. Juli 2021 wurde der TTV Luchse Riesa gegründet und knapp über zwei Jahre später bietet der Verein 80 Mitgliedern eine sportliche Heimat. Über die Hälfte sind Kinder und Jugendliche, aber wir sind froh und stolz über jedes Mitglied. Auch die Anzahl von Mädchen und Frauen im Verein ist in diesem Jahr gestiegen, aber trotzdem noch zu gering. Unsere Nachwuchsarbeit war auch in diesem Jahr ein wichtiger Schwerpunkt im Vereinsleben. Marc hat seine C-Lizenz beim STTV erfolgreich abgeschlossen und mit ihm engagieren sich
Details

Heißer Kampf um Tabellenspitze – Hinrunde der 1. Männermannschaft

Nach einer überraschend starken Saison 2022/2023, die unsere 1. Mannschaft nach dem Aufstieg in die 2. Bezirksliga auf Platz 3 beenden konnte, war die Erwartungshaltung ungewiss. Geht es wieder nach ganz oben? Muss man auf die Abstiegsränge schauen? Oder wird es doch eine Saison im Tabellenmittelfeld? Klar war, es wird eine spannende und ausgeglichene Saison mit vielen spielstarken Mannschaften. Im ersten Spiel stand gleich einmal das Derby gegen den SV Lommatzsch an, welches souverän mit 11:4 gewonnen werden konnte und das wichtige Selbstvertrauen für die kommenden Begegnungen brachte. Dieses war gegen den Aufsteiger aus Graupa notwendig, da diese bereits zwei hohe Siege auf dem Tableau hatten und im späteren Verlauf der Hinrunde als der Favorit auf den Aufstieg gelten sollten.
Details

Wintercup und Weihnachtsfeier

Advent, Advent,  ein Lichtlein brennt.  Erst ein, dann zwei,  dann drei, dann vier,  dann steht das Christkind vor der Tür.  Doch wenn das dritte Lichtlein brennt, hast du den Wintercup verpennt…  Weihnachten steht vor der Tür! Ungewöhnlicherweise ruhen die Schläger nun und es beginnt die, wenn auch kurze Winterpause. Aus diesem Anlass kam es am dritten Adventswochenende nochmal zu einem überaus ereignisreichen Samstag, um die Hinrunde, sowie das Jahr 2023 ausklingen zu lassen.   Früh um 9:00 Uhr ging es mit dem Wintercup der Kinder und Jugendlichen unseres Vereins los. Insgesamt nahmen ganze 23 Luchse teil (12 in der U13 und 11 in der U19). Im Gegensatz zum Sommercup gibt es hier Vorrundengruppen, die in eine KO-Phase münden, wodurch erst ganz am Ende das Finale ausgespielt
Details

Punktejagd in der Bezirksliga

Die Saison ist im vollen Gange und für die erste Mannschaft der Erwachsenen wird es erstmal kein freies Wochenende geben. Nach dem knappen 8:8 gegen eine stark aufgestellte Mannschaft aus Graupa vor zwei Wochen ging es am darauffolgenden Spieltag zum ersten Auswärtsspiel nach Hellerau-Klotzsche, bevor wir dann vergangenen Samstag den derzeitigen Tabellenführer vom Langenstriegiser SV empfingen. Hellerau ging in der Aufstellung leicht geschwächt und bisher ohne Punkte an den Start. So spielten wir die Favoritenrolle sicher runter, gaben lediglich jeweils ein Doppel und Einzel ab und fuhren mit einem 13:2 glücklich und zufrieden nach Hause. Langenstriegis stand in der Tabelle zwar höher als unsere Luchse, jedoch wusste wir, dass die vergangenen beiden Partien an uns gingen und so war man
Details

Luchse zu Gast bei den Eislöwen!

Der 06.10.2023 war ein Freitag, an dem ausnahmsweise nicht die Techniken und Fähigkeiten an der Platte verbessert werden, sondern ein Tag, an dem einmal der Tischtennisalltag in den Hintergrund gerückt und einer ganz anderen Sportart zugewandt werden sollte – dem Eishockey. Diese Möglichkeit fanden wir in unserer Landeshauptstadt, wo das Duell der Eislöwen Dresden und dem EHC Freiburg anstand. Beide Teams waren gut in die Saison gestartet und aus Sicht der Dresdner winkte bei einem Sieg die Tabellenspitze. Der Tag begann 17 Uhr in Riesa, wo wir gemeinsam mit vier Autos und vier Betreuern die Reise nach Dresden antraten. Nach der einstündigen Anreise war die Vorfreude groß und die Laune bestens. Doch bevor die Action auf dem Eis begann, war
Details

Die Krönung eines erfolgreichen Turniers – Kreismeisterschaften 2023 Teil 2

Tag 2 – U13 & U19 Der zweite Tag war angebrochen und alles war größer: Die Anzahl der Spieler und Wettkämpfe, die Halle und die Spannung! In der U13 gab es fünf und in der U19 ganze acht Starter, was nochmal wesentlich mehr Betreuung vom Trainerteam verlangte. Glücklicherweise wurden wir zeitweise durch Florian, Nils und Andre verstärkt. Somit hatten wir das größte Trainerteam des Turniers, was uns definitiv einen massiven Vorteil verschaffte. Der Doppelwettbewerb verlief sehr durchwachsen. Timo und Hannes Ellmer spielten sich in der jüngeren Altersklasse sehr sicher ins Finale, wo sie in einem engen 3:0 der vereinsübergreifenden Kombi zwischen Lösel (TSV Blau-Weiß Gröditz) und Appelt (Lommatzscher SV 1923) unterlagen. In der U19 gingen vier Luchse-Doppel an den Start.
Details

Die Krönung eines erfolgreichen Turniers – Kreismeisterschaften 2023 Teil 1

Tag 1 – U11 & U15 Mit dem Beginn der Punktspielsaison starten auch wieder die jährlichen Kreismeisterschaften. Ligaübergreifende Vergleiche der Spieler standen bevor und die Nervosität vor der wichtigsten Turnierserie des Jahres war deutlich spürbar. Und wie die Male davor, erstreckte sich dieses Event über das ganze Wochenende. Los ging es am Samstag mit der U11 und der U15. Dabei begaben sich sieben unserer Spieler in die Nachbarhalle der Tischtennisfreunde Riesa, um im Doppel- und Einzelwettkampf um Medaillen zu spielen. Während Max in der jüngsten Altersklasse viele neue Erfahrungen sammelte, war der Rest bereits mit der angespannten Stimmung bei diesem Turnier vertraut. Der erste Titel des Tages ging auf das Konto von Leon und Shane, welche als Doppel ein durchaus
Details